Seminar: Verhandeln mit Chinesen

Chinesischer Verhandlungsstil und westliche Verhandlungspraxis.

Der Erfolg von Verhandlungen ist immer auch ein Ergebnis gelungener zwischenmenschlicher Kommunikation. Das Ergebnis ist nicht nur anhand von wirtschaftlichen Faktoren zu bemessen, sondern auch daran, ob eine freundschaftliche Beziehung und die Zusammenarbeit zwischen beiden Seiten gefördert wurden.

Es sollte immer gelten: “Kommt kein Geschäft zustande, so bleibt doch die Freundschaft bestehen“ (chinesisches Sprichwort). Man hat sich besser kennen gelernt. Dies als Grundlage für eine immer noch mögliche spätere Zusammenarbeit ist nie zu unterschätzen. Bei Verhandlungen mit chinesischen Partnern muss man daher unterscheiden, ob eine langfristige Geschäftsbeziehung angestrebt wird oder ob es sich um ein einmaliges Geschäft handelt.

Darüber hinaus ist es wichtig, sich die eigene Position und den eigenen Verhandlungsstil bewusst zu machen. Entscheidend ist die richtige Mischung aus Standhaftigkeit und Flexibilität, aus selbstbewusstem Auftreten und geschickter Rücksichtnahme auf die chinesische Mentalität und den chinesischen Verhandlungsstil.

Ziele des Seminars sind daher:

  • Die eigenen Prägungen in Verhandlungssituationen im Vergleich zum chinesischen Verhandlungsstil wahrnehmen
  • Für kulturelle Unterschiede sensibel werden
  • Kenntnisse über die chinesische Ausrichtung und Vorgehensweise innerhalb chinesischer Unternehmen erlangen
  • Sicherheit im Umgang, in der Kommunikation und in Verhandlungen mit Chinesen gewinnen
  • Erarbeiten von Handlungsoptionen für die Kontaktanbahnung und Verhandlung

Inhalte

Was man über China wissen muss

  • Gesellschaftlich-kulturell geprägte Denk- und Verhaltensmuster der Chinesen
  • Kooperationsrahmen in China: Überblick, Chancen und Risiken, Wirtschaftsstrukturen und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Kontaktanbahnung mit chinesischen Geschäftspartnern
  • Unterschiedliche Grundeinstellungen: Auswirkung der kulturellen Elemente auf den Verhandlungsablauf
  • Business Etikette

Verhandlungsführung mit Chinesen

  • Die häufigsten Gründe für das Scheitern von Verhandlungen mit dem chinesischen Geschäftspartner
  • Westliche Verhandlungspraxis vs. chinesische Strategie und Taktik
  • Systematische Vorbereitung auf die Verhandlung: Checklisten, Fragelisten, Ziellisten
  • Erkennen der Team- und Verhandlungsstruktur der chinesischen Geschäftspartner
  • Verhandlungstaktiken der Chinesen
  • Umgang mit Unsicherheit und Konflikten
  • Verständnis und Bedeutung von Verträgen, Dokumenten und Zulassungen
  • Qualitätsverständnis und Umgang mit Fehlern
  • Nutzung von formellen und informellen Informationswegen

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus unterschiedlichsten Bereichen, die Verhandlungen mit chinesischen Geschäftspartnern führen oder künftig führen werden

Methoden

Trainerinput, Simulation unterschiedlicher Verhandlungssituationen, Case Study,

Arbeit an realen Praxisbeispielen (der Teilnehmer), Erfahrungsaustausch

Preis: 1.250,00 zzgl. MwSt.
Besonderheit:

Ihre Ansprechpartnerin

your-contact-portrait
Ute Bremer
0521 94206-17
ute.bremer@ime-seminare.de
Seminarnummer : F05
Max. Teilnehmer: 10
Dauer: 2 Tage
Seminarzeit : 09:00 - 17:00 Uhr
Inklusive: Seminarunterlagen, Verpflegung während des Seminars, Zertifikat

Kundenstimmen

"Im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung-Seminare arbeiten wir seit Jahren mit dem Institut für Management-Entwicklung zusammen ..."

Tessa Wallrafen
Assistentin des Geschäftsleiters
IP Deutschland GmbH
mehr